Fazenda da Esperança

Dokumentarfilm, Kurzfilm

In dieser Dokumentation über die Fazenda da Esperança besuchen wir die sechs deutschen und die schweizer Gemeinschaften. Die Fazenden sind eine Anlaufstelle für Menschen, die unter Medikamenten-, Spiel- oder Esssucht leiden sowie für Drogen- und Alkoholabhängige, die ihre Sucht bekämpfen wollen. In dem Film begleiten wir einige dieser Menschen auf der Suche nach einem Neuanfang.

Produktion: 18frames

Regie: Tobias Greber